Hobby am Haken - auf die richtige Kombination kommt es an

Ihr Design trägt Züge klassischer Offroader, ihr Terrain jedoch ist der Alltagseinsatz auf asphaltierter Piste. Hier haben moderne Crossover wie etwa der Nissan Qashqai vielfach den klassischen Kombi ablöst - auch als Zugfahrzeuge insbesondere im Freizeiteinsatz. Damit der Wochenendausflug nicht in Stress ausartet, müssen Fahrzeug und Anhänger zueinander und beide zum Einsatzzweck passen.

Wie schwer der Bootstrailer, der Wohnwagen oder Allzweckanhänger sein dürfen, hängt nicht nur von der Motorisierung des Zugfahrzeugs, sondern auch von der Getriebeart ab. So beträgt zum Beispiel beim Nissan Qashqai 1.6 dCi, dem stärksten Diesel mit 130 PS (96 kW), die maximale Anhängelast mit manuellem 6-Gang-Schaltgetriebe bei gebremstem Anhänger bis zu 1.800 Kilogramm bei 12 Prozent Steigung. Die Xtronic-Automatik-Version hingegen darf unter gleichen Umständen maximal 1.400 Kilogramm schwere Anhänger ziehen.

Obwohl die Anhängelast für Versionen mit Front- oder Allradantrieb im Falle des Qashqai 1.6 dCi sogar identisch ist, kann der Allradantrieb die bessere Wahl sein. Zum Beispiel, wenn es gilt, den Trailer an Steigungen, auf feuchtem Gras oder auf sandigen Böden zu ziehen. Das fällt mit vier angetriebenen Rädern weitaus leichter.

Wer sein Fahrzeug für den Gespannbetrieb nutzen will, muss nicht nur auf die erlaubten Anhängelasten, sondern auch auf ausreichend Power unter der Haube achten. Ob das Fahrzeug über ausreichende Leistungsreserven verfügt, lässt sich am Leistungszuggewicht ablesen.  Diese Angabe zeigt, welches Gewicht das Fahrzeug einschließlich Anhänger pro Kilowatt bewegen muss. Erfahrene Camper etwa empfehlen bei Dieselfahrzeugen ein maximales Leistungszuggewicht vom 50 kg/kW. Beim Beispiel Nissan Qashqai 1.6 dCi 4WD beträgt das das Leistungszuggewicht bei maximaler Auslastung 39,89 kg/kW, liegt also klar im grünen Bereich.

Der Nissan Qashqai 1.6 dCi steht ab 29.590 Euro in der Liste - in der Ausstattungslinie Acenta, die unter anderem mit der aktiven Fahrkomfortregelung dem autonomen Notbrems-Assistenten, dem Spurhalte-Assistenten und der Verkehrszeichenerkennung bereits viele kleine Helfer an Bord hat. Wer nochmal 900 Euro dazu legt, kommt in den Genuss des Infotainment-Systems Nissan Connect, dass nicht nur treffsicher den Weg zum See weist, sondern dank Rückfahrkamera auch den der Anhängerkupplung unter die Kupplungspfanne des Trailers.

KFZ - Schnellsuche



Ausstattungsmerkmale

Anschrift

Autohaus Peter Eisemann

Bruckstr. 19
70734 Fellbach

Telefon: +49(711)510994-0
Fax: +49(711)510994-18
Email: info(at)autohaus-eisemann.de

Öffnungszeiten

Verkauf

Mo. - Fr.: 08:00 - 18:00 Uhr
Sa.: 09:00 - 13:00 Uhr

Service

Mo. - Fr.: 07:30 - 18:00 Uhr

Anfahrt

 
Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de